Schulpartnerschaft

Eltern haben ein berechtigtes Interesse an der Schule, die ihre Kinder besuchen. Sie möchten wissen, was in der Schule passiert und haben Anliegen, Fragen, Vorschläge, Ideen, Impulse und Informationen, die sie in die Schule hineintragen möchten. Eltern können auf verschiedene Weise in der Schule mitwirken und das Schulleben mitgestalten.

Die Zusammenarbeit von Eltern, Lehrer/innen und Schüler/innen heißt Schulpartnerschaft. Wie jede Partnerschaft kann auch die Schulpartnerschaft nur dann gelingen, wenn sich alle Beteiligten einbringen und gut zusammenarbeiten. Gelebte Schulpartnerschaft kann die Schulgemeinschaft stärken und die Innovationskraft der Schule verbessern.

Klassenforum

Im Klassenforum sind alle Eltern der Klasse vertreten. Alle Angelegenheiten, die nur eine einzelne Klasse betreffen, werden im Klassenforum beraten und beschlossen. Seine Kompetenzen sind gesetzlich festgelegt. Das Klassenforum wählt eine/n Klassenelternvertreter/in und eine/n Stellvertreter/in. Wenn es an der Schule einen Elternverein gibt, kann dieser Wahlvorschläge für die Wahl der Klassenelternvertreter/innen und Stellvertreter/innen beim Klassenlehrer oder der Klassenlehrerin, beim Klassenvorstand bzw. bei dem/der Wahlvorsitzenden einbringen. Die Klassenelternvertreter/innen vertreten im Schulforum die Interessen der Eltern und berichten wiederum den Klasseneltern über Beratungen und Beschlüsse im Schulforum. Klassenlehrer oder Lehrerin bzw. Klassenvorstand sind verpflichtet, mindestens einmal im Schuljahr ein Klassenforum einzuberufen. Dies hat innerhalb der ersten acht Wochen nach Schulbeginn zu geschehen. Über den Verlauf der Sitzung ist eine schriftliche Aufzeichnung zu führen. Auf Wunsch der Eltern kann der/die Klassenelternvertreter/in außerdem die Einberufung weiterer Sitzungen des Klassenforums verlangen. Er/Sie muss sich aber im Vorfeld mit dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin oder dem Klassenvorstand darüber einigen. Gelingt die Einigung nicht, können die Eltern eines Drittels der Schüler/innen die Einberufung verlangen.

Schulforum

Die Klassenelternvertreter/innen aller Klassen einer Schule sind Mitglieder im Schulforum. Klassenforum und Schulforum existieren parallel. Das Schulforum ist eine Vertretung auf Schulebene. Im Schulforum werden Angelegenheiten besprochen, die mehr als eine Klasse oder überhaupt die gesamte Schule betreffen. Worüber das Schulforum bzw. der Ausschuss beraten und mitbestimmen kann, ist gesetzlich festgelegt. Die Aufgabe der Klassenelternvertreter/innen im Schulforum besteht darin, die Interessen der Klasseneltern bzw. des Elternvereins gegenüber den Lehrenden und der Schulleitung zu vertreten. Sie versuchen durch Gespräche mit Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie dem Lehrkörper Probleme zu lösen. Die Mitglieder im Schulforum sind in wesentliche schulbezogene Beratungen und Entscheidungen eingebunden. Im Schulforum werden wichtige Entscheidungen getroffen. Dazu gehören beispielsweise Beschlüsse über die Schwerpunktsetzung einer Schule und Stundenplanänderungen im Rahmen der Schulautonomie. Die Schulleitung ist verpflichtet, mindestens einmal im Schuljahr ein Schulforum einzuberufen. Dies hat innerhalb der ersten neun Wochen nach Schulbeginn zu geschehen. Über den Verlauf der Sitzung ist eine schriftliche Aufzeichnung zu führen, die den jeweiligen Mitgliedern zugänglich zu machen ist. Die Schulleiterin oder der Schulleiter führt im Schulforum den Vorsitz.